Walter SIEGFRIED


Frühe Arbeiten 1987-1999


1987 Die Stadttänzer.
1989 HeimwegFragmente. Aktion und Ausstellung, Katalog Siemens AG, Berlin und München 1989

1991 Die Kabelseele. Aktion und Ausstellung, Katalog Siemens Kulturprogramm, München 1991      
1996 tagesschau. Erste Serie in der Kreuzkirche, München. Radiobeitrag [BR]                                
1999 Förderpreis
der Stadt München: Neue Ausdrucksformen Bildende Kunst                                
 

Verschiedene Spaziergangkompositionen


bei denen das Publikum mit Walkman einen vor-
gegebenen Weg abschreitet und entsprechende
Sounds hört - Bombay, Potsdam, München
Weiterführende Informationen
* muss für jeden Ort neu erstellt werden

Kleine Implantologie

Kabelseele-Installation.jpg

Vortrag zum Themenbereich: Kunst als Implantat.
Unter anderem am Beispiel der Kabelseele (auf dem Bild am Fundort)
Erstaufführung: Neues Theater München, im Rahmen von MAY DAY 1995
* Flügel, Hellraumprojektor, mindestens 4-Spur-Ton, Video

Schubert-Spaziergang


Spaziergang durch ein Naturschutzgebiet mit
verschiedenen Stationen, an denen zur Situation
passende, sich mit dem Naturklang vermischende
Lieder von Franz Schubert gesungen werden.
Urform der "Mobilen Gesangsskulpturen"
Erstaufführung: Lauterbacher Mühle am Grossen Ostersee

Echo-Tope

Vortrag mit Loretta Nass-Lüer und Julio Mirón
zum Themenbereich: Klingen - Berührtwerden - Hören
mit 8-Spur-Komposition als Leitfaden.
Erstaufführung: Black Box im Gasteig München
Philip Morris Kunstpreis
* Flügel, 8 Spur Tonanlage, Video, Textschiene
   Diaprojektion, diverse Requisiten, TÜV-Gras

Siegfried und Mirón servieren
Koordination und Synchronisation

Vortragsperformance zum Themenbereich: ordnende Strukturen.
Erstaufführung: Museion Bozen/Bolzano im Rahmen von
Incontro a Bolzano / Kosmologie und Information
* E-Piano, Hellraumprojektor, Diaprojektion, Tonanlage

tagesschau

Radiobeitrag [BR]

Zur jeweils aktuellen, hochgebeamten Tagesschau (ARD)
werden die Vier ernsten Gesänge von Johannes Brahms live
musiziert. Es entstehen vielfältige, immer neue, nicht voraus-
sehbare Überlagerungen von Bild und Ton.
Erstaufführung: Kreuzkirche München
* Flügel, Video-Beamer, Video Kamera digital Hi 8 

Zu diesem Projekt ist eine Video-Dokumentation vorhanden.
Auch ein Sonderdruck aus "Flimmernde Zeiten" ist bestellbar.

NACHT NAHT

Gedanken im Dunkeln: Gesangs-Vortrag mit
25 minütiger 4-Spur-Komposition zum Thema
Dunkelheit in einem absolut abgedunkelten Raum.
Mit Texten von Tanizako Jun'ichiro, Eugène Minkowski,
Pierre Francastel, Eduard Kessler und Umberto Boccioni.
Erstaufführung: Galerie Caduta Sassi, München , April 1997
Zu diesem Projekt ist eine Ton-Dokumentation vorhanden.

Wessobrunner Stationen

Ausgewählte Gesänge für einen Spaziergang im
Gelände und den Räumen des Klosters Wessobrunn -
an den Quellen, im Tassilosaal, am Maibaum, in der Spiellaube,
am Altar der Schönen Maria usw. Begleitungen von Thomas Fischer
Erstaufführung: Oktober 1997 in situ

Bürgerliche Dämmerung, Umherschweifhörspiel

für die Zeit des Sonnenstandes von 6° bis 0° unter dem Horizont
anlässlich der Medientagung Please hold the line!
im Rahmen des Projektes - Ökologie der Zeit / Evangelische Akademie in Tutzing
produziert mit und bei Oliver Rauscher, Tonstudio in der Borstei

6.2.98: 7.00-7.36 Uhr
7.2.98: 6.59-7.35 Uhr
8.2.98: 6.57-7.33 Uhr

Mit:
Severin Beilner, Alfons Bürge, Titaua Lorenz, Boris Nieslony,
Carola Regnier, Joachim Schiwy, Walter Siegfried (Stimmen)
Thomas Emmerling (Klavier, Sampler)
Oliver Rauscher (ProTone, Micromoog, spirit, SVC-350, MS 404, MKS 50)

Ein Hörspiel zum Übergang von der Nacht zum Tag. Es bezieht sich auf den Ort der Medientagung (Please hold the line, Tutzing) und die Abspielzeit (Bürgerliche Dämmerung). Das Publikum konnte sich einen Walkman holen; mit der Morgenkomposition durch die Gebäude und das Gelände der Evangelischen Akademie schlendern und dabei unter anderem hören, wo zur Zeit gerade die Sonne aufgeht, bis diese dann schliesslich zum Ende des Hörspiels aus dem Starnbergersee auftauchte. Mit Oliver Rauscher, in dessen Klangwerkstatt wir das Hörspiel im November und Dezember gestaltet haben, haben wir die 27 Walkmen exakt gestartet und dem geneigten Publikum ausgehändigt.

Publiziert in: Schneider, Manuel / Geißler, Karlheinz A. (Hrg.):
Flimmernde Zeiten. Zeitökologie der Medien. Hirzel Stuttgart/Leipzig 1999
Zu diesem Projekt ist eine Video-Dokumentation vorhanden.

Music on Demand

Komposition (zusammen mit Frank Helfrich) für acht mobile Musiker.
Die Instrumentalisten bewegten sich durch die Villa des Kommunikationsforums
der Hypo-Vereinsbank am Starnberger See. Ihre musikalischen und choreographischen
Bewegungen wurden durch eine drahtlose Personenführungsanlage koordoniert und synchronisiert.

1999

Glarus 7. Internationale Performance-Konferenz:
Kongress-Begleitung - spontane musikalische Interventionen

Mitarbeit im Projekt  "Aether Trommeln Europa"  von Penelope Wehrli, Berlin/Hellerau

tagesschau Wiederaufnahme: tagesschau (Erstaufführung 1996)
Zu diesem Projekt ist eine Video-Dokumentation vorhanden.

A(a)ch! Der romantische Sehnsuchtslaut an der Aach. Ein Spaziergang in Rotis. Publiziert in: über Denken. Erster Band der Rotis Schriften. Christian Pixis Verlag 1999.

Förderpreis: Neue Ausdrucksformen Bildende Kunst der Stadt München.

Pulses Between: International Symposium on Time and Timing in Biological Systems.

Verschiedene Vorträge: Dortmund, Kassel, Bochum , Lausanne, Wien, München.

Immer wieder Gesangs-Spaziergänge und mal ein Dérive.

2000-2005

>  online reader
>>   neuere Arbeiten
>>>  zurück zur Hauptseite
 >>>>>>>>>>  siegfried@ariarium.de