„Der Mensch kann sich aber auf eine doppelte Weise entgegengesetzt sein: entweder als Wilder, wenn seine Gefühle über seine Grundsätze herrschen; oder als Barbar, wenn seine Grundsätze seine Gefühle zerstören.“


aus dem vierten Brief


Zwischen Verwilderung und Barbarei



Eine Vortrags-Performance rund um Schillers Briefe

„Über die ästhetische Erziehung des Menschen“


Uraufführung im Rahmen der 14. Internationalen Schillertage

am 19. Juni 2007 bei zeitraumexit in Mannheim

„Ab und an singt er auch und wird zu einem wunderbaren Orpheus der Wissenschaft.“

Festivalzeitung 21.06.2007 Nationaltheater Mannheim